Seiteninhalt

Wiener Winzertour

Bereits zum sechsten Mal laden die Wiener Winzer und Winzerinnen zur „Wiener Winzertour“. Dabei haben die Gäste die Möglichkeit, bei Wein und kulinarischen Köstlichkeiten den Weinbau in Wien auf eine ganz persönliche Weise kennen zu lernen – ein Rendezvous mit dem neuen „Wiener Gemischter Satz DAC“ inklusive.

Die Wiener Winzerinnen und Winzer erleben Sie hautnah bei der 6. Wiener Winzertour.

25. und 26. April 2014 │ 15 bis 20 Uhr

Es ist ein besonderes Erlebnis: Den Wein dort kennenlernen und trinken, wo er entsteht. Im Weingarten, im Keller, beim Heurigen – und dabei mit den Winzern und Winzerinnen fachsimpeln, Informationen aus erster Hand bekommen. Über den Jahrgang, über die Machart und den Charakter des Weines über die optimale Trinktemperatur oder die beste Wein- und Speisenkombination. Das alles natürlich nicht nur theoretisch, sondern mit den Weinen vom neuen Jahrgang 2013 und den dazu passenden kulinarischen Begleitern. Dazwischen Weingarten-Wandern, auf die Stadt hinunter schauen und den Tag so richtig genießen.

Gäste von nah und fern

Zwanzig Betriebe im 19. und 21. Bezirk sind diesmal mit dabei: Vom kleinen Geheimtipp über ambitionierte Nebenerwerbs-Winzer bis zu den großen, renommierten Weingütern. Damit ist auf jeden Fall für ein abwechslungsreiches Programm gesorgt und jeder, vom interessierten Weinfreund bis zum Kenner, findet das Richtige für seinen Geschmack. Die Winzertour ist inzwischen nicht nur für viele Wiener und Wienerinnen bereits ein Fixpunkt in ihrer Frühjahrs-Terminplanung, sondern auch für Gäste von auswärts, von denen manche eigens anreisen um ein oder zwei Tage „Wiener Weinluft“ zu schnuppern.

Der Gemischte Satz ist DAC

Heuer dürfen sich die Besucher auf einen tollen Weißweinjahrgang 2013 freuen. Sabine Helm, Winzerin aus Stammersdorf, ist vom neuen Wein begeistert: „Ein tolles Weißweinjahr, mit frischen, fruchtigen Weinen, vom aromatischen Wiener Gemischten Satz bis zum Grünen Veltliner mit seinem zarten Pfefferl – einfach g’schmackig.“ Doch nicht nur der Jahrgang ist neu – erstmals gibt es auch einen Wiener Gemischten Satz mit DAC-Status. Nachdem diese traditionelle Wiener Weinspezialität aus mehreren Rebsorten, die im selben Weingarten stehen, zuletzt eine eindrucksvolle Renaissance erlebt hatte, wurde der Wiener Gemischte Satz mit dieser geschützten Herkunftsbezeichnung noch einmal aufgewertet. So ist gesichert, dass er ausschließlich aus Wiener Rieden stammt und seine Herstellung genau reglementiert und kontrolliert wird. „Für den Konsumenten bedeutet das eine Qualitäts- und Herkunftsgarantie“, erklärt Thomas Podsednik vom Weingut der Stadt Wien am Cobenzl, der mit der Wiener Winzertour beste Erfahrungen gemacht hat: „Wir betreiben ja keinen Heurigen und für viele Kunden ist es oft schwierig, unter der Woche vorbeizukommen; die nutzen gerne die Gelegenheit für eine ausführliche Verkostung im Weingut und verbinden das dann bei gutem Wetter auch gleich mit einem Ausflug oder einer kleinen Wanderung.“

Winzertour-Package: Ein leistbares Vergnügen

Um die Abwicklung möglichst einfach und die Wiener Winzertour zu einem preiswerten Vergnügen zu machen, gibt es das Winzertour-Package: Für nur fünf Euro pro Weinbaubetrieb können Besucher gemeinsam mit dem Winzer oder der Winzerin ausgewählte Weine verkosten, fachsimpeln und alles Wissenswerte rund um den Wein erfahren. Wer den Wiener Wein auch zu Hause genießen will, nimmt bei einem Kauf von drei Flaschen als Geschenk ein edles Wiener Weinglas im Design-Karton mit.

Eine vorzeitige Reservierung ist nicht notwendig – buchen Sie das Package direkt vor Ort bei den teilnehmen den WinzerInnen.

Bequem und umweltfreundlich mit den Öffis unterwegs.

Auch das ist eine Wiener Spezialität: Ein Großteil der Betriebe kann mit dem öffentlichen Verkehrsnetz sehr gut erreicht werden – das schont die Umwelt und die Geldbörse. Ihre Route zum Wiener Winzertour-Betrieb können Sie ganz einfach mit dem Wiener Linien Routenplaner planen.